Zitate

J. K. Rowling

Wenn du die wahre Grösse eines Menschen sehen willst, schau wie er seine UNTERGEBENEN behandelt. Nicht die ihm Gleichgestellten.

J. K. Rowling
* 31. Juli 1965
Britische Schriftstellerin

Zafer Şenocak

Der Islam ist wirklich ein Gespenst geworden – und ein Monster.

Zafer Şenocak
* 25. Mai 1961
In Deutschland lebender Schriftsteller türkischer Herkunft

Zafer Şenocak

Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam.

Zafer Şenocak
* 25. Mai 1961
In Deutschland lebender Schriftsteller türkischer Herkunft

Imad Karim

Die Freiheit bleibt eine junge Pflanze die es stets zu schützen gilt und wer das verlernt oder vergessen hat, der darf sich nicht wundern, wenn er plötzlich ins MITTELALTER zurück katapultiert wird!

Imad Karim
* 7. Juni 1958
Libanesisch-deutscher Regisseur, Drehbuchautor und Fernsehjournalist

Imad Karim

Der Nahe Osten, einst Wiege von Hochkulturen verfault seit 1400 Jahren. Jetzt bekommt Ihr seinen ganzen Gestank zu spüren!

Imad Karim
* 7. Juni 1958
Libanesisch-deutscher Regisseur, Drehbuchautor und Fernsehjournalist

Rowan (Sebastian) Atkinson

Eine Person wegen ihrer Herkunft zu kritisieren, ist offensichtlich irrational und lächerlich, aber ihre Religion zu kritisierendas ist ein Recht. Das ist eine Freiheit. Diese Freiheit, Gedankengut zu kritisieren, jegliches Gedankengutauch wenn es sich um von ganzem Herzen geglaubte Ansichten handeltist eine grundlegende Freiheit der Gesellschaft.

Rowan (Sebastian) Atkinson
* 6. Januar 1955
Britischer Komiker und Schauspieler

Wolfgang Bosbach

Die Bürger sind nicht der Politk überdrüssig, sondern des Verhaltens vieler Politiker, weil sie sich nicht mehr vertreten fühlen.

Wolfgang Bosbach
* 11. Juni 1952
CDU Politiker, Rechtsanwalt

Thilo Sarrazin

Angela Merkel ist für mich … der Inbegriff des Unheils für Deutschland.

Thilo Sarrazin
* 12. Februar 1945
SPD Politiker, Volkswirt, Finanzsenator im Berliner Senat

Horst Köhler

Patriotismus und Weltoffenheit sind keine Gegensätzesie bedingen einander! Nur wer sich selbst achtet, achtet auch andere!

Horst Köhler
* 22. Februar 1943
CDU Politiker, Ökonom, neunter Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland

Dalai Lama

Wenn es zu viele Zuwanderer gibt, muss man auch einmal den Mut aufbringen zu sagen, dass es genug ist.

Dalai Lama (Tenzin Gyatso)
* 6. Juli 1935
Buddhistischer Mönch und geistliches Oberhaupt der Tibeter

Helmut Kohl

Die Menschlichkeit einer Gesellschaft zeigt sich nicht zuletzt daran, wie sie mit den schwächsten Mitgliedern umgeht.

Helmut Kohl
* 9. April 1930 / † 16. Juni 2017
CDU Politiker, Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz, Bundeskanzler

Helmut Kohl

Eine Politik ohne Werte ist wertlos; ohne geistige Perspektive verliert sie Realität, Richtung und Sinn.

Helmut Kohl
* 9. April 1930 / † 16. Juni 2017
CDU Politiker, Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz, Bundeskanzler

Hans-Dietrich Genscher

Wir sind kein Einwanderungsland. Wir können es nach unserer Größe und wir können es wegen unserer dichten Besiedlung nicht sein. Deshalb geht es darum, ohne Eingriffe in die Rechte des einzelnen und der Familie, ohne Verletzung der Grundsätze der Toleranz zu einer Verminderung der Ausländerzahlen zu kommen.

Hans-Dietrich Genscher
* 21. März 1927 / † 31. März 2016
FDP Politiker, Bundesinnenminister, Außenminister, Vizekanzler

Peter Scholl-Latour

Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta!

Peter Scholl-Latour
* 9. März 1924 / † 16. August 2014
Deutscher Journalist und Publizist

Ralph Giordano

Um dieses Deutschland wach zu rütteln vor den Gefahren des politischen Islam, muss wahrscheinlich erst Blut fließen.

Ralph Giordano
* 20. März 1923 / † 10. Dezember 2014
Deutscher Journalist, Publizist, Schriftsteller und Regisseur

Helmut Schmidt

Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden.

Helmut Schmidt
* 23. Dezember 1918 / † 10. November 2015
SPD Politiker, Senator der Polizeibehörde in Hamburg, Bundeskanzler

Helmut Schmidt

Der Köhler, wenn er Bundespräsident wird, hat allein mehr ökonomischen Verstand als die ganze deutsche politische Klasse zusammen.

Helmut Schmidt
* 23. Dezember 1918 / † 10. November 2015
SPD Politiker, Senator der Polizeibehörde in Hamburg, Bundeskanzler

Helmut Schmidt

Der Rechtsstaat hat nicht zu siegen, er hat auch nicht zu verlieren, sondern er hat zu existieren!

Helmut Schmidt
* 23. Dezember 1918 / † 10. November 2015
SPD Politiker, Senator der Polizeibehörde in Hamburg, Bundeskanzler

Helmut Schmidt

Wem Deutschland nicht passt, der darf gerne gehen.

Helmut Schmidt
* 23. Dezember 1918 / † 10. November 2015
SPD Politiker, Senator der Polizeibehörde in Hamburg, Bundeskanzler

Helmut Schmidt

Wer die Zahlen der Moslems in Deutschland erhöhen will, nimmt eine zunehmende Gefährdung unseres inneren Friedens in Kauf.

Helmut Schmidt
* 23. Dezember 1918 / † 10. November 2015
SPD Politiker, Senator der Polizeibehörde in Hamburg, Bundeskanzler

Helmut Schmidt

Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen.

Helmut Schmidt
* 23. Dezember 1918 / † 10. November 2015
SPD Politiker, Senator der Polizeibehörde in Hamburg, Bundeskanzler

Helmut Schmidt

Die deutschen linken Intellektuellen, die zum Teil ihr eigenes Volk nicht lieben können und nicht leiden mögen, irren sich, wenn sie glauben, weil sie selbst auf die Nation verzichten können, sollten auch die übrigen 98 Prozent des deutschen Volkes darauf verzichten.

Helmut Schmidt
* 23. Dezember 1918 / † 10. November 2015
SPD Politiker, Senator der Polizeibehörde in Hamburg, Bundeskanzler

Alexander Issajewitsch Solschenizyn

Typisch für ein gegen das eigene Volk gerichtetes System ist es, Kriminelle zu schonen, aber politische Gegner als Kriminelle zu behandeln.

Alexander Issajewitsch Solschenizyn
* 11. Dezember 1918 / † 3. August 2008
Russischer Schriftsteller und Dramatiker
1970 Empfänger des Nobelpreises für Literatur

Franz Josef Strauß

Wer durch Lautstärke oder andere Gewaltanwendung die Abhaltung einer politischen Veranstaltung verhindern will, ist eine RADIKALER, ein EXTREMIST und in der Methode eine Nazi.

Franz Josef Strauß
* 6. September 1915 / † 3. Oktober 1988
CSU Politiker, Bundesminister der Verteidigung, Bundesminister der Finanzen, Bayerischer Ministerpräsident

Franz Josef Strauß

Was wir in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören – in ihre Löcher.

Franz Josef Strauß
* 6. September 1915 / † 3. Oktober 1988
CSU Politiker, Bundesminister der Verteidigung, Bundesminister der Finanzen, Bayerischer Ministerpräsident

Orson Welles

In Zeiten universieller Täuschung ist das Aussprechen von Wahrheiten ein revolutionärer Akt.

Orson Welles
* 6. Mai 1915 / † 10. Oktober 1985
Amerikanischer Filmregisseur, Schauspieler und Autor

Claus Schenk Graf von Stauffenberg

Es ist Zeit, dass jetzt etwas getan wird. Derjenige allerdings, der etwas zu tun wagt, muss sich bewusst sein, dass er wohl als Verräter in die deutsche Geschichte eingehen wird. Unterlässt er jedoch die Tat, dann wäre er ein Verräter vor seinem eigenen Gewissen.

Claus Schenk Graf von Stauffenberg
* 15. November 1907 / † 21. Juli 1944
Oberst
Mitglied der Wiederstandsgruppe vom 14. Juli 1944

Henning von Tresckow

Der sittliche Wert eines Menschen beginnt erst dort, wo man bereit ist, für seine Überzeugung sein Leben hinzugeben.

Henning von Tresckow
* 10. Januar 1901 / † 21. Juli 1944
Generalmajor
Mitglied der Wiederstandsgruppe vom 14. Juli 1944

Gustav Walter Heinemann

Nicht der Bürger steht im Gehorsamsverhältnis zur Regierung, sondern die Regierung ist dem Bürger im Rahmen der Gesetze verantwortlich für ihr Handeln. Der Bürger hat das Recht und die Pflicht, die Regierung zur Ordnung zu rufen, wenn er glaubt, dass sie demokratische Rechte missachtet.

Gustav Walter Heinemann
* 23. Juli 1899 / † 7. Juli 1976
SPD Politiker, dritter Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland

Gustav Walter Heinemann

Zu den Grundrechten gehört auch das Recht zu demonstrieren, um öffentliche Meinung zu mobilisieren. Auch die junge Generation hat einen Anspruch darauf, mit ihren Wünschen und Vorschlägen gehört und ernst genommen zu werden.

Gustav Walter Heinemann
* 23. Juli 1899 / † 7. Juli 1976
SPD Politiker, dritter Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland

Gustav Walter Heinemann

Wer mit dem Zeigefinger allgemeiner Vorwürfe auf den oder die vermeintlichen Anstifter oder Drahtzieher zeigt, sollte bedenken, dass in der Hand mit dem ausgestreckten Zeigefinger zugleich drei andere Finger auf ihn selbst zurückweisen.

Gustav Walter Heinemann
* 23. Juli 1899 / † 7. Juli 1976
SPD Politiker, dritter Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland

Khan Abdul Ghaffar Khan

Wenn du wissen willst, wie zivilisiert eine Kultur ist, dann schau, wie sie ihre Frauen behandelt.

Khan Abdul Ghaffar Khan
* 1890 / † 20. Januar 1988
Freiheitskämpfer aus Indien bzw. dem späteren Pakistan, er erlangte durch gewaltlosen Protest gegen die britische Herrschaft auf dem indischen Subkontinent Berühmtheit

Bertolt Brecht

Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht, Gehorsam aber Verbrechen!

Bertolt Brecht
* 10. Februar 1898 / † 14. August 1956
Deutscher Dramatiker
Einflussreicher Lyriker des 20. Jahrhunderts

Kurt Tucholsky

In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.

Kurt Tucholsky
* 9. Januar 1890 / † 21. Dezember 1935
Deutscher Journalist und Schriftsteller

Atatürk (Mustafa Kemal Pascha)

Der Islam gehört auf den Müllhaufen der Geschichte. Diese Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen, ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet.

Atatürk (Mustafa Kemal Pascha)
* 1881 / † 10. November 1938
Begründer der Republik Türkei, 1923 bis 1938 erster Präsident

Konrad Adenauer

Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.

Konrad Adenauer
* 5. Januar 1876 / † 19. April 1967
CDU Politiker, Oberbürgermeister von Köln, Bundeskanzler

Konrad Adenauer

Fallen ist weder gefährlich noch eine Schande. Liegenbleiben ist beides.

Konrad Adenauer
* 5. Januar 1876 / † 19. April 1967
CDU Politiker, Oberbürgermeister von Köln, Bundeskanzler

Konrad Adenauer

Alles, was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.

Konrad Adenauer
* 5. Januar 1876 / † 19. April 1967
CDU Politiker, Oberbürgermeister von Köln, Bundeskanzler

Thomas Mann

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt.

Thomas Mann
* 6. Juni 1875 / † 12. August 1955
Deutscher Schriftsteller
Einer der bedeutendsten Erzähler des 20. Jahrhunderts

Mahatma Gandhi

Ziviler Ungehorsam wird zur heiligen Pflicht, wenn der Staat den Boden des Rechts verlassen hat.

Mahatma Gandhi (Mohandas Karamchand Gandhi)
* 2. Oktober 1869 / † 30. Januar 1948
Indischer Rechtsanwalt, Widerstandskämpfer, Revolutionär, Publizist, Morallehrer, Asket und Pazifist

Otto von Bismarck

Ein Deutscher, der sein Vaterland abstreift wie einen alten Rock, ist für mich kein Deutscher mehr.

Otto von Bismarck
* 1. April 1815 / † 30. Juli 1898
Deutscher Politiker und Staatsmann
Ministerpräsident des Königreichs Preußen

Otto von Bismarck

Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern, auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eigenen Vaterlandes verwirklicht werden können, ist eine politische Krankheitsform, deren geographische Verbreitung sich auf Deutschland leider beschränkt.

Otto von Bismarck
* 1. April 1815 / 30. Juli 1898
Deutscher Politiker und Staatsmann
Ministerpräsident des Königreichs Preußen

Carl Theodor Körner

Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott!

Carl Theodor Körner
* 23. September 1791 / † 26. August 1813
Deutscher Dichter und Dramatiker
Freiheitskämpfer im Lützowschen Freikorps

Arthur Schopenhauer

Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir widerspruchslos hinnehmen.

Arthur Schopenhauer
* 22. Februar 1788 / † 21. September 1860
Deutscher Philosoph und Autor
Hochschullehrer

Ernst Moritz Arndt

Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt, verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.

Ernst Moritz Arndt
* 26. Dezember 1769 / † 29. Januar 1860
Deutscher Schriftsteller und Historiker
Freiheitskämpfer und Abgeordneter der Frankfurter Nationalversammlung

Johann Wolfgang von Goethe

Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.

Johann Wolfgang von Goethe
* 28. August 1749 / † 22. März 1832
Bedeutendster Repräsentant deutschsprachiger Dichtung

Thomas Jefferson

Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht.

Thomas Jefferson
* 13. April 1743 / † 4. Juli 1826
Gründervater der Vereinigten Staaten, von 1801 bis 1809 der dritte amerikanische Präsident

Edmund Burke

Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.

Edmund Burke
* 1. Januar 1729 / † 9. Juli 1797
Irisch-britischer Schriftsteller, Staatsphilosoph und Politiker in der Zeit der Aufklärung

Friedrich der Große

Eine Regierung muss sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Es ist gerecht, dass jeder einzelne dazu beiträgt, die Ausgaben des Staates tragen zu helfen. Aber es ist nicht gerecht, dass er die Hälfte seines jährlichen Einkommens mit dem Staate teilen muss.

Friedrich II. von Preußen (Friedrich der Große)
* 24. Januar 1712 / † 17. August 1786
König von Preußen und Kurfürst von Brandenburg

Friedrich der Große

Hüten Sie sich vor dem Fanatismus in der Religion, welcher Verfolgungen hervorruft. Wenn elende Sterbliche dem höchsten Wesen gefallen wollen, so ist es durch Wohltaten, welche sie unter den Menschen austeilen, und nicht durch Gewalttätigkeiten.

Friedrich II. von Preußen (Friedrich der Große)
* 24. Januar 1712 / † 17. August 1786
König von Preußen und Kurfürst von Brandenburg

Marcus Tullius Cicero

Der Verräter arbeitet darauf hin, dass die Seele einer Nation verfault. Er infiziert den politischen
Körper der Nation dergestalt, bis dieser seine Abwehrkräfte verloren hat. Fürchtet nicht so sehr den Mörder. Fürchtet den Verräter.

Marcus Tullius Cicero
* 3. Januar 106 v. Chr. / † 7. Dezember 43 v. Chr.
Römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph