Wir (Gemeinsam auf der Straße)

 

Lyrics: Wir (Gemeinsam auf der Straße)

Weißt Du noch 2-14, als wir den Titel hoch hielten,
als wir in unser’m Land, als wir uns noch wohl fühlten.

Weißt Du noch wie glücklich, wir damals gewesen sind.
Vereint in unsern Herzen und die Regierung noch nicht so blind.

Sag mir was ist passiert, sag was ist seitdem gescheh’n,
warum müssen wir uns hier treffen, warum müssen wir hier wieder steh’n.

Wir, jetzt steh’n wir wieder auf der Straße,
und wir hoffen, dass es wie 89 friedlich bleibt … (friedlich bleibt).
Wir, jetzt steh’n wir gemeinsam auf der Straße,
weil es gesamt Deutschland auf den Asphalt treibt.

Umweltschutz ist wichtig, dass wissen wir und ham Respekt,
aber sind wir doch mal ehrlich, ist’s nicht der Deutsche der diese Welt verdreckt.

Und doch sind wir gern Vorbild, wie in der Flüchtlingspolitik,
aber hat das nicht auch Grenzen, wenn man spürt das daran sein Land erstickt.

Und nur weil wir’s können – ist kein Grund, habt ihr die eignen Baustell’n nicht geseh’n,
und bevor ihr uns hier weiter spaltet, sollten wir hier wieder alle stehn …

Wir, jetzt steh’n wir wieder auf der Straße,
und wir hoffen, dass es wie 89 friedlich bleibt … (friedlich bleibt).
Wir, jetzt steh’n wir gemeinsam auf der Straße,
weil es gesamt Deutschland auf den Asphalt treibt.

Wir sind nicht links, wir sind nicht rechts, woll’n schon gar nicht die Mitte sein,
wir woll’n das ihr da oben endlich versteht – um was sich´s dreht …

Einigkeit, Recht und Freiheit und stolz sein auf unser Land,
das klingt wie alte Reliquien, die man hat uns längst schon aberkannt.

Ans Recht hält sich nur noch der Bürger, Einigkeit ist nicht mehr gewollt,
Meinungsfreiheit wird beschnitten und den Rest sich das Finanzamt holt.

Sag wird’s nicht Zeit aufzuwachen, Sag wird’s nicht Zeit aufzustehen,
sollten wir uns nicht alle verbinden und gemeinsam auf die Straße geh’n.

Wir, jetzt steh’n wir wieder auf der Straße,
und wir hoffen, dass es wie 89 friedlich bleibt … (friedlich bleibt).
Wir, jetzt steh’n wir gemeinsam auf der Straße,
weil es gesamt Deutschland auf den Asphalt treibt.

Wir sind nicht links, wir sind nicht rechts, woll’n schon gar nicht die Mitte sein,
wir woll’n das ihr da oben endlich versteht – um was sich´s dreht …

Wir, jetzt steh’n wir wieder auf der Straße,
und wir hoffen, dass es wie 89 friedlich bleibt … (friedlich bleibt).
Wir, jetzt steh’n wir gemeinsam auf der Straße,
weil es gesamt Deutschland auf den Asphalt treibt.

Wir sind nicht links, wir sind nicht rechts, woll’n schon gar nicht die Mitte sein,
wir woll’n das ihr da oben endlich versteht – um was sich´s dreht …

Wir sind nicht links, wir sind nicht rechts, woll’n schon gar nicht die Mitte sein,
wir woll’n das ihr da oben endlich versteht – um was sich´s dreht …

Denn nur wir das Volk allein, könn uns von dem befrei’n, wenn wir uns verein’n …

 

Tobias Stein