Wendepunkt Thüringen: Das werden die Wähler den “Bürgerlichen“ nicht vergessen

Was hier geschehen ist, das ist ein einzigartiger Tabubruch. Ein demokratisch gewählter Ministerpräsident wird zum Rücktritt gezwungen und durch seinen vom Volk abgewählten Amtsvorgänger ersetzt. CDU und FDP tanzen mit, genau nach Drehbuch, das von Oben vorgegeben wird. Doch die Zahl der Bürger, die nicht mehr tanzen, wird rasant wachsen. Die Entscheidung gestern wird auch … Wendepunkt Thüringen: Das werden die Wähler den “Bürgerlichen“ nicht vergessen weiterlesen

Wahlen in Thüringen sind überflüssig

Die geburtsbegnadeten und diktaturverschonten Westgewächse der CDU haben jegliche Gegenwehr gegen die noch in den Landtagen und im Bundestag sitzenden SED-Täter dank unerträglicher Anpassung an die ''Patin'' (Gertrud Höhler über Merkel) eingebüßt. Sowohl CDU als auch FDP Thüringens dagegen standen mit ihrer demokratischen Handlungsweise am 5. Februar 2020 für einen Tag in den besten Traditionen … Wahlen in Thüringen sind überflüssig weiterlesen

Ja zu Übergangsregierung und Neuwahlen in Thüringen

Bodo Ramelows Vorschlag, die Ex-Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht mit einer reduzierten Expertenregierung die Geschicke Thüringens bis zur Neuwahl leiten zu lassen und erst als Spitzenkandidat wieder anzutreten, ist der einzige ehrliche Ausweg aus dem angerichteten Chaos. Die CDU sollte schnellstens Ramelows Vorschlag unterstützen. Mit jeder Stunde, die sie zögert, Ramelows Vorschlag anzunehmen, wird sie sich selbst weiter … Ja zu Übergangsregierung und Neuwahlen in Thüringen weiterlesen

Thüringen-Eklat: Erstaunliche Enthüllung über “Klo-Deal“

Im Nachgang des Wahl-Debakels von Thüringen kommen immer neue Merkwürdigkeiten ans Tageslicht. Angeblich gab es vor der Wahl mysteriöse Hinterzimmer-Absprachen zwischen Ex-Ministerpräsident Bodo Ramelow und dem Thüringer CDU-Chef Mike Mohring. Das jedenfalls berichtet die ''Bild''-Zeitung.   Quelle:  DE, Der Westen, 13.02.2020

Das Thüringen-Chaos ist besser als jeder Tatort

Henryk.M Broder, Mit-Herausgeber und Fachmann für asiatische Fast-Food-Spezialitäten, wurde von BILD zu einem Interview eingeladen. Anlass war sein neues Buch ''Wer wenn nicht ich''. Nach langem Nachdenken und mehreren Sitzungen bei seinem Hausrabbiner und Ernährungsberater nahm er die Einladung an und traf sich mit dem BILD-Reporter Ralf Schuler an einem konspirativen Ort in Caputh bei … Das Thüringen-Chaos ist besser als jeder Tatort weiterlesen

Thüringen-Talk in der ARD: Ramelows Arroganz-Anfall bei Maischberger

''Wie weit geht Ihre eigene Schuld?'', fragt Maischberger ungerührt weiter. ''Sie sind in dieses Parlament gegangen, wohl wissend, dass Sie keine Mehrheit haben!'' Schwerster Arroganzanfall ! ''Moment mal!'', erbost sich Ramelow. ''Darf ich Sie darauf hinweisen, dass der Wahlsieger von Thüringen vor Ihnen sitzt?''   Quelle:  DE, Bild, 13.02.2020