Massengebet bei Moschee: 300 Moslems pfeifen auf Corona-Kontaktverbot

Hunderte Moslems kamen zum traditionellen Freitagsgebet und folgten dem Ruf ihres Imams. ''Die Polizei bemühte sich'' um Auflösung der illegalen Versammlung. Wegen der Corona-Pandemie herrscht auch in Deutschland ein Versammlungs- und Kontaktverbot. Ob es Strafen für die Moslems geben wird, die zu Hunderten das Kontaktverbot der Regierung ignorierten, war Samstag früh noch unklar.   Quelle:  … Massengebet bei Moschee: 300 Moslems pfeifen auf Corona-Kontaktverbot weiterlesen

Berlin Neukölln: Corona-Party mit “Allahu Akbar“-Rufen

Unser Video des Tages kommt aus Berlin und zeigt Szenen, die sich gestern vor der Neuköllner ''Begegnungsstätte'' ereignet haben. Bei (seit Corona erlaubten) öffentlichen Gebetsrufen von einer vom Verfassungsschutz überwachten Berliner Moschee versammelten sich gestern in Neukölln ca. 300 Personen unter Allahu Akbar-Rufen. Der Polizei gelang es nur ansatzweise die Personen anzuhalten, sich an die … Berlin Neukölln: Corona-Party mit “Allahu Akbar“-Rufen weiterlesen

Berlin-Neukölln: 300 Menschen versammeln sich trotz Kontaktverbot vor Moschee

Trotz Kontaktverbots wegen der Corona-Pandemie haben sich am Freitag vor einer Moschee in Berlin-Neukölln nach Polizeiangaben rund 300 Menschen versammelt.   Quelle:  DE, Foucs, 04.04.2020   Dieser Vorfall hat noch einen besonderen "Beigeschmack": Es handelt sich um einen Moschee-Verein, der vom Verfassungschutz beobachtet wird ! Umstrittener Moscheeverein in Neukölln, Der Tagesspiegel, 24.07.2018 Kontrolle des Koranunterrichts in der … Berlin-Neukölln: 300 Menschen versammeln sich trotz Kontaktverbot vor Moschee weiterlesen

Coronavirus-Verstöße: Rund 300 Muslime versammeln sich vor Berliner Mosche zum Gebet

Corona in Deutschland: Polizei registriert immer wieder Verstöße gegen das Kontaktverbot. In Berlin versammelten sich zuletzt 300 Muslime vor einer Moschee.   Quelle:  DE, tz München (TZ), 04.04.2020

Imad Karim: Hans-Georg Maaßen im Portrait (Trailer)

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1450561281781610&id=100004832569316 https://www.youtube.com/watch?v=Z8QOrhkgqu8&feature=youtu.be&fbclid=IwAR2MC_JWHIeoJ_Jqgodap-itA2iPAg_L4RU2ayoSByvLImYZi0Uj-rZurnE   Im ''Wer Moral übers Recht stellt, verliert beides'' spricht der ehemalige Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, gerade als interner Kenner und ehemaliger wichtiger Koordinator vieler geheimdienstlicher Kanäle, u.a. sensible und aktuelle für die Gesellschaft sehr wichtige Themen offen an. Er beantwortet meine Fragen zu Themen wie Heimat, Migration, Integration, Ausländerkriminalität zwischen Rechtsstaatlichkeit … Imad Karim: Hans-Georg Maaßen im Portrait (Trailer) weiterlesen

Verbotene Islamisten-Gruppe hat in Hamburg weiter Zulauf

Nach Erkenntnissen des Verfassungsschutzes hat sich die Zahl der Mitglieder in der Hansestadt seit Ende 2016 mehr als verdoppelt. Aktuell würden der Hizb ut-Tahrir (HuT) 250 Mitglieder zugerechnet, sagte der Sprecher des Landesamtes für Verfassungsschutz, Marco Haase, der Deutschen Presse-Agentur.   Quelle:  DE, TAG24, 02.02.2020

Verfassungsschutz: Thomas Haldenwang sieht sinkende Hemmschwelle bei Linksextremisten

Laut Verfassungsschutzpräsident Haldenwang schrecken Linksextremisten nicht mehr davor zurück, Gewalt anzuwenden. Als einen ''Brennpunkt der autonomen Szene'' bezeichnete er Leipzig.   Quelle:  DE, Spiegel, 28.01.2020