“Seebrücke“ vergleicht Migrationskrise mit Holocaust

Dass linke Organisationen den Holocaust gerne für ihre ganz eigenen Erzählungen missbrauchen, ist keine neue Erkenntnis. Den Vogel schießt aktuell jedoch die Flüchtlingsorganisation ''Seebrücke'' ab, die es schafft, die europäische Migrationskrise im Mittelmeerraum in einen Zusammenhang mit dem Holocaust zu bringen.   Quelle:  DE, Marcus Ermler, Achse des Guten (ACHGUT), 26.03.2020

Flüchtlinge: Staat nimmt Bürgen offenbar Kosten von 21,7 Millionen ab

Vor einem Jahr entschied die Bundesregierung, dass in Einzelfällen die Kosten für Flüchtlingsbürgschaften vom Staat übernommen werden. Auf Anfrage hin teilte das Arbeitsministerium nun mit, was das den Steuerzahler bisher gekostet hat.   Quelle:  DE, Welt, 19.02.2020

Düsseldorfer Amtleiterin: Deutsche Kommunen können alle Mittelmeer-Flüchtlinge aufnehmen

Im WDR verkündet eine Kommunalbeamtin, dass deutsche Städte alle im Mittelmeer Geretteten und alle Migranten auf den griechischen Inseln aufnehmen könne. Die Aussagen wurden ins Persische und Arabische übersetzt. Die CDU-Abgeordnete Sylvia Pantel beschwert sich beim Rundfunkrat.   Quelle:  DE, Dokumentation, Tichys Einblick, 03.02.2020

Anschlag in Berlin: Kommissar wirft Innenministerium schwere Fehler vor

Im Untersuchungsausschuss sorgt die Aussage eines Beamten aus NRW für Aufsehen. Das Innenministerium soll eine Quelle, die Infos zu Amris Planungen lieferte, abserviert haben. Es fällt der Name Thomas de Maizière. Das Ministerium weist den Vorwurf zurück.   Quelle:  DE, Welt, 15.11.2019

10.200 “Neusiedler“ aus Afrika und einige unbeantwortete Fragen

Die Ansiedlung von 10.200 Afrikanern und Arabern nach Deutschland in den Jahren 2018 und 2019 durch die International Organization for Migration (IOM) verläuft planmäßig. Wenig beachtet von der Öffentlichkeit werden planmäßig durch die International Organization for Migration (IOM) über 10.000 Afrikaner und Araber als "Neusiedler" nach Deutschland gebracht. Aber warum eigentlich nicht gleich 10 Millionen? … 10.200 “Neusiedler“ aus Afrika und einige unbeantwortete Fragen weiterlesen

Spanien schickt afrikanische Migranten unregistriert per Fernbus des Roten Kreuzes Richtung Deutschland

Möglicherweise war die Empörung über die fehlende Unterstützung von Spanien und anderer EU-Partner so groß, dass die Öffentlich-rechtlichen einmal alle Vorsicht fallen ließen in ihrer Aufregung. Wir wissen es nicht. Eine Sendung jedenfalls, soviel steht nun fest, wie ein mächtiger Schuss ins Knie der Etablierten. Frontal 21 zitiert einen der jungen Männer: ''Angela Merkel hat … Spanien schickt afrikanische Migranten unregistriert per Fernbus des Roten Kreuzes Richtung Deutschland weiterlesen