Geheimpapier skizziert Lockdownende, aber auch Anarchie-Kollaps der Gesellschaft

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), gerade aus dem quarantänebedingten Home Office entlassen, dämpfte am vergangenen Freitag die Hoffnungen auf einen frühzeitigen Exit aus dem Krisenmodus im Zuge der Coronavirus-Pandemie. Zwar verflache die Infizierten-Kurve. Doch es sei zu früh, einen Trend zu erkennen. Das Bundesinnenministerium (BMI) hat indes in einem aktuellen Strategiepapier ein baldiges Ende der Ausgangsbeschränkungen … Geheimpapier skizziert Lockdownende, aber auch Anarchie-Kollaps der Gesellschaft weiterlesen

Frankreich: Corona-Gesetze gelten nicht in Migranten-Vierteln

In Frankreich wurde die Exekutive angewiesen, die für alle Franzosen geltenden Corona-Regeln, nicht in den Migrantenvierteln durchzusetzen. Das betrifft vor allem den beschränkten Ausgang und die Schließung der Geschäfte. Sonst drohten dort Aufstände. Polizei und Bevölkerung sind entsetzt über diesen Kniefall vor einer Minderheit, die eine Mehrheit ungestraft gefährden darf. Käme aus der Bevölkerung Widerstand … Frankreich: Corona-Gesetze gelten nicht in Migranten-Vierteln weiterlesen

Supermärkte, Apotheken überfallen: Italiens Geheimdienst warnt vor Aufständen

Im Mezzogiorno, dem Süden Italiens, wächst die Sorge vor sozialen Unruhen. Auf Sizilien hat es am Donnerstagnachmittag nach einem Aufruf über die sozialen Medien den ersten organisierten Versuch der Plünderung eines Lidl-Marktes in der Hauptstadt Palermo gegeben.   Quelle:  DE, Focus, 29.03.2020

Flüchtlinge ziehen wieder ab: Türkei soll Grenzkrawalle provoziert haben

Vor vier Wochen eskalierte die Lage an der griechisch-türkischen Grenze. Einem Bericht zufolge könnte die Türkei die Krawalle absichtlich befeuert haben - und Flüchtlinge an die EU-Außengrenze gezwungen haben. Nun werden sie offenbar zurück in die Türkei gebracht.   Quelle:  DE, N-TV, 27.03.2020

Augsburg: Flüchtling positiv auf Corona getestet – Großeinsatz!

Weil ein Flüchtling positiv auf Corona getestet wurde, musste die Polizei Donnerstag zu einem Großeinsatz anrücken. Eine Gruppe von 20 bis 30 Flüchtlingen aus Gambia und Nigeria wollte unbedingt verlegt werden. Weil das abgelehnt wurde, kam es zu Schreien und Tumulten. Die Polizei rückte mit vielen Streifen, Hundertschaft und Hunden an.   Quelle:  DE, Bild, … Augsburg: Flüchtling positiv auf Corona getestet – Großeinsatz! weiterlesen

Indymedia: Linksextremisten rufen zu Plünderungen und Durchbrechen von Ausgangssperren auf

In einem Text, der am Montag auf der linksextremistischen Seite ''Indymedia'' veröffentlicht wurde, fordern Unbekannte dazu auf, Ausgangssperren zu missachten oder diese für Plünderungen zu nutzen. So wolle man dem ''Versuch, uns zu vereinzeln'', entgegenwirken.   Quelle:  DE, Epoch Times, 19.03.2020