Muslimische Kita vor dem Aus: Elternverein soll “islamistisch beeinflusst“ sein

Die Pläne für die muslimische Kindertagesstätte ''Sonnenschein'' in Kassel stehen vor dem Aus. Das Landesjugendamt Hessen hatte Bedenken wegen des Muslimischen Fördervereins geäußert. Dieser soll von Islamisten beeinflusst sein. Der Vorsitzende des Elternvereins Fatih Erden kündigte an, gegen die Entscheidung der Landesbehörde klagen zu wollen, sollte diese ihre Meinung nicht ändern. Er wirft ihr Unterstellung … Muslimische Kita vor dem Aus: Elternverein soll “islamistisch beeinflusst“ sein weiterlesen

Dülmen (NRW): Vergewaltigung in Kita? Leiterin steht unter Verdacht

Eine Kita-Leiterin (44) im Münsterland ist suspendiert worden. Der schwere Vorwurf: Sie soll die ihr anvertrauten Kinder in einem Dülmener Kindergarten missbraucht haben. Ebenfalls im Visier der Fahnder: der Ehemann der Erzieherin. Gegen sie wurde schon 2012 wegen Missbrauchsverdachts ermittelt. Mindestens elf Kinder (zwischen 3 und 5 Jahren) hatten von Übergriffen berichtet, es ging um sexuelle … Dülmen (NRW): Vergewaltigung in Kita? Leiterin steht unter Verdacht weiterlesen

Türöffner für Pädophilie? Experten warnen vor Kita-Projekt

Für 250 Euro kann jedermann sich zum ''Lehrling'' im ''Original Play'' ausbilden lassen und dieses fortan für Kitas und Schulen organisieren. Der intensive Körperkontakt, den das Spiel beinhaltet, soll dieses auch für Pädosexuelle interessant machen.   Quelle:  DE, Epoch Times, 25.10.2019

Missbrauch der Kleinsten für “Kampf gegen Rechts“

Eine Handreichung der Amadeu Antonio Stiftung, die sich um alles schert, aber nicht um Kinderechte. Die die Offenheit und Gutgläubigkeit, die das große Vertrauen der Kinder missbraucht und sie benutzt als willfährige Objekte für eine politische Agenda. Die Erzieherinnen sollen ihre Kleinen aus den sicheren Grenzen des Horts politisch aufgeladen als Vertreter des wahren Guten … Missbrauch der Kleinsten für “Kampf gegen Rechts“ weiterlesen

Werden bald Kinder aus “rechten“ Familien genommen?

zu den Vorstellungen der Macher von ''Ene, mene, muh'' der Antonio-Amadeu-Stiftung gibt es ein Detail, das noch nicht ganz in der Öffentlichkeit angekommen ist. Es geht um die Interpretation dieser Leute zum Thema ''Kindeswohlgefährdung'' (potenzielle Herausnahme von Kindern aus ''rechtsextremen Familien'', zum Beispiel solchen, die nicht forcieren wollen, dass ihre Jungs, um nur ein Beispiel … Werden bald Kinder aus “rechten“ Familien genommen? weiterlesen