Schwules Paar in der Silvesternacht verprügelt

In Zürich wurde erneut ein schwules Pärchen spitalreif geschlagen. Vier Typen (Deutsch mit ausländischem Akzent) kamen auf die Opfer zu und fragten, ob sie schwul seien. Dies bejahte eines der Opfer. Dann sei alles sehr schnell gegangen; die Täter schlugen auf beide Opfer ein. Als sie auf dem Boden lagen, wurden auch auf sie eingetreten. … Schwules Paar in der Silvesternacht verprügelt weiterlesen

Lesbisches Paar in Tram attackiert – Tritte und Schläge ins Gesicht

Nachdem sich zwei junge Frauen (18 und 19) am frühen Samstagmorgen an einer Tramhaltestelle küssten, hagelte es zunächst verbale Attacken eines Mannes. Später soll er zugeschlagen und zugetreten haben, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.   Quelle:  DE, B.Z. Berlin, 22.12.2019

Drei “Männer“ ™ beleidigen Homo- und transphob eine Gruppe

Es ging um zwei Männer: Die beiden sollen in der Nacht vom 8. zum 9. März 2019 zusammen mit einem weiteren, bereits bekannten Mann unterwegs gewesen sein. Sie sollen gegen 0 Uhr in der U2 Richtung Pankow eine Gruppe (drei Männer, eine Frau) homo- und transphob beleidigt und bedroht haben.   Quelle:  DE, B.Z. Berlin, … Drei “Männer“ ™ beleidigen Homo- und transphob eine Gruppe weiterlesen

Gewalt gegen Homosexuelle in Berlin: Schläge, Tritte, fliegende Biergläser

Die Liste der Gewalttaten gegen Schwule und Lesben in Berlin ist lang, die Zahl der Angriffe steigt kontinuierlich. Doch körperliche Angriffe sind nur eine Facette des offenen Hasses gegen LGBTI-Personen in der Hauptstadt.   Quelle:  DE, Welt, 21.08.2019

“Bist Du schwul?“ – “Männergruppe“ attackiert 22-Jährigen in Berlin

Nicht nur die antisemitischen, auch die homophoben Übergriffe scheinen in dem rotrotgrün regierten, extrem immigrationsfreundlichen, bunten Berlin stark zuzunehmen. Meist sind es ''Männergruppen'', die aggressiv v.a. über jüngere homosexuelle Männer herfallen.   Quelle:  DE, David Berger, Philosophia Perennis, 18.08.2019

Weil er schwul ist – 22-Jähriger brutal verprügelt

Ein dick geschwollenes Auge, tiefe Blessuren an Lippen, Wangen, Augenbraue. So grausam wurde Ryan Williams, ein 22-jähriger Hotelrezeptionist aus Preston, Lancashire, von einer Bande von Schlägern aus Hass auf Homosexuelle zugerichtet. Auf Facebook postete das Opfer ein Foto von sich.   Quelle:  DE, Bild, 18.07.2019