KfW: Scheitert die Retterin, überrollt Deutschland eine Pleitewelle

In der Corona-Krise soll die staatliche Förderbank KfW Millionen Unternehmen vor dem Untergang bewahren. Doch kann sie die Unternehmen rechtzeitig mit Krediten versorgen? Der Handel hat Zweifel. Der Schaden wäre immens.   Quelle:  DE, Welt, 26.03.2020

Corona bringt die Massenarbeitslosigkeit zurück – und mit ihr Konflikte

Die Rezession - vielleicht sogar Depression - wird Arbeitslosigkeit wieder zu einem politischen Faktor machen. Deren Rückkopplungseffekte dürften schwere Folgen verursachen, auch politische.   Quelle:  DE, Ferdinand Knauss, Tichys Einblick, 26.03.2020

750-Milliarden-Euro-Paket: Deutschland kauft sich teuer Zeit, mehr nicht

Die Summen zur Bekämpfung der Corona-Wirtschaftskrise sprengen jede Vorstellungskraft: Der Bundestag will heute die Hilfspakete der Bundesregierung abnicken. Das bewahrt Deutschland davor, ungebremst in den wirtschaftlichen Abgrund zu stürzen - aber nur vorerst.   Quelle:  DE, N-TV, 25.03.2020

“Sofortpaket“ gegen Corona-Krise: Thyssenkrupp streicht 3000 Stellen

Schon lange vor dem Ausbruch von Covid-19 steckt der Traditionskonzern Thyssenkrupp tief in der Krise. Neben der bereits geplanten Sanierung einigen sich Vorstand und Gewerkschaft auf ein ''Sofortpaket'' gegen die Folgen der Corona-Epidemie.   Quelle:  DE, N-TV, 25.03.2020

37 Standorte vor dem Aus: Steakhauskette Maredo ist pleite – FOCUS Online

Die 37 Standorte, die Maredo derzeit betreibt, könnten bald Geschichte sein. Die Steakhaus-Kette hat einen Insolvenzantrag gestellt. Grund: Die fehlenden Einnahmen aufgrund des Coronavirus. Rund 1000 Mitarbeiter sind betroffen.   Quelle:  DE, Focus, 24.03.2020        

Brandbrief wegen Corona: Stationärer Einzelhandel ruft um Hilfe

In einem Brandbrief rufen die Chefs von Kik, Takko, Tedi, Roller und Woolworth die Politik um Hilfe. Anderswo finden sich schon Händler zusammen, um sich in Zeiten von geschlossenen Geschäften zu unterstützen.   Quelle:  DE, Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ), 23.03.2020

Ökonomen zu Corona: Bis zu 700 Milliarden Euro Wohlstandsverlust

Forscher warnen: Jede Woche Stillstand bringt Deutschland um einen mittleren zweistelligen Milliardenbetrag. Dabei erwartet auch die Bundesbank kein schnelles Ende der Krise - und spricht von einer ''beispiellosen Unsicherheit''.   Quelle:  DE, Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ), 23.03.2020