Kamerun: Mehrere Christen bei Angriffen auf Dörfer getötet

Am 6. Januar überfielen mutmaßlich Kämpfer von Boko Haram die drei Dörfer Hitawa, Hitere and Moudouko nahe der Grenze zu Nigeria. Sie töteten drei Christen, entführten mindestens drei christliche Kinder und plünderten über 200 Häuser. Am 7. und 8. Januar folgten weitere Angriffe und Plünderungen auf benachbarte Dörfer.   Quelle:  DE, OpenDoors, 31.01.2020

Baerbock und Habeck: Zum Letzten

Das ist jetzt wirklich der letzte, allerletzte Beitrag im großen Besinnungsaufsatzwettberb ''Auschwitz und wir 2020''. Zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust am 27. Januar 2020 gaben Annalena Baerbock und Robert Habeck, Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, eine Erklärung ab, in der sie einen weiten Bogen von Auschwitz bis nach Kassel schlagen. … Baerbock und Habeck: Zum Letzten weiterlesen

Nein, die Bundesrepublik Deutschland schützt jüdisches Leben nicht

In seiner Rede in der Jerusalemer Holocaustgedenkstätte Yad Vashem gab Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier folgende Versprechen ab: ''Wir bekämpfen den Antisemitismus! Wir trotzen dem Gift des Nationalismus! Wir schützen jüdisches Leben! Wir stehen an der Seite Israels!'' Der Bundespräsident lügt, in Yad Vashem, vor den Augen der Welt.   Quelle:  DE, Stefan Frank, Achse des Guten … Nein, die Bundesrepublik Deutschland schützt jüdisches Leben nicht weiterlesen

Bub (8) als Henker: IS schockt mit Exekution

IS-Ableger droht: ''Wir werden nicht aufhören, bis wir uns an all dem vergossenen Blut rächen.'' Im Norden Nigerias haben Jihadisten mehrere Gefangene hingerichtet. Die ISIS-Nachrichtenagentur Amaq veröffentlichte ein Video, das die Ermordung eines gefangenen Christen zeigt. Als Henker wird dabei ein erst acht Jahre alter Bub missbraucht.   Quelle:  AT, OE24, 22.01.2020

Ein Ayatollah träumt von Massenmord

Die Rede des Khamenei-Vertreters Ayatollah Ahmad Alamolhoda zum iranischen Militärschlag gegen US-Truppen im Irak legt die Ziele der Islamischen Republik offen. Alamolhoda und seine Zuhörer, so scheint es, träumen von Atomraketen. Eines zeigt die großspurige Rede des Ajatollahs also: Wird der Iran tatsächlich einmal Atomwaffen besitzen und mit ihnen ''Hunderttausende'' töten, dann wird das Regime … Ein Ayatollah träumt von Massenmord weiterlesen

Nigeria: Islamisten köpfen eine katholische Frau und ihre Brautjungern auf dem Weg zu ihrer Hochzeit

Die Christenverfolgung in Nigeria nimmt weiter zu. Dabei denken sich die fanatischen Muslime von Boko Haram immer neue Grausamkeiten aus, um die vorwiegend katholische Bevölkerung einzuschüchtern und zur Konversion zum Islam zu zwingen.   Quelle:  DE, David Berger, Philosophia Perennis, 17.01.2020

Christenverfolgung: “Pastoren von Islamisten hingerichtet“

Die Gewalt gegen Christen hat 2019 drastisch zugenommen. Zu diesem Ergebnis kommt der Weltverfolgungsindex des christlichen Hilfswerks Open Doors. Mehr als 9.500 Kirchen seien attackiert, geschlossen oder zerstört worden.   Quelle:  DE, Focus, 16.01.2020