Wegen Mietendeckel! Erste Genossenschaften stoppen Wohnungsbau

Ausgerechnet zwei Genossenschaften geben der städtischen Gesellschaft ''Stadt und Land'' einen Korb, wollen sich nicht weiter am Neubau-Projekt Buckower Felder (900 Wohnungen) beteiligen. Der maßgebliche Grund der Absage: Durch den Mietendeckel verlieren die beiden Genossenschaften ''GBSteglitz'' und ''bwvKöpenick'' in den nächsten fünf Jahren rund 9 Millionen Euro Mieteinnahmen und damit Eigenmittel zum Bauen.   Quelle:  … Wegen Mietendeckel! Erste Genossenschaften stoppen Wohnungsbau weiterlesen

Obdachlose: Zahl der Wohnungslosen in Deutschland steigt auf 678.000

Die Zahl der Menschen ohne Wohnung ist 2018 in Deutschland auf 678.000 gestiegen. Davon lebten etwa 41.000 Menschen ohne jegliche Unterkunft auf der Straße.   Quelle:  DE, Handelsblatt, 11.11.2019

Berlin: Der Weg in die Wohn-Knechtschaft

In Berlin scheint die Landesregierung die Verhältnisse des real existierenden Sozialismus zurück zu wünschen. Genug Beamte zur Kontrolle der neuen Wohn-Knechtschaft gibt es zumindest. Vielleicht entscheidet sich der Senat Berlin dann dafür, öffentlich geförderte Wohnungen bevorzugt an Verheiratete oder treue Parteisoldaten zu vermieten. Das gab es doch schon mal?   Quelle:  DE, Frank Schäffler, tichys … Berlin: Der Weg in die Wohn-Knechtschaft weiterlesen

Tagesthemen: Luxuswohnung (mit Pool und Kamin) für 8 Euro kalt – det jibts nur in Berlin

In den Tagesthemen macht Kommentatorin Esther Neumeier den Wohnungseigentümern, Vermietern und Kapitalisten schon mal klar, woher der Wind weht in der zweiten Deutschen Demokratischen Republik. Warum der Wohnungsmarkt bei steigender Nachfrage durch subventionierte, millionenfache Zuwanderung und bei geringer, überregulierter Neubautätigkeit kippt, das haben sie auf der Schule, auf der Frau Neumeier war, halt nicht gelernt, … Tagesthemen: Luxuswohnung (mit Pool und Kamin) für 8 Euro kalt – det jibts nur in Berlin weiterlesen

Kevin allein zu Haus: Kühnert will Massenenteignungen und “demokratischen Sozialismus“

Passend zum 1. Mai hat Kevin Kühnert in einem Interview erklärt, wie er sich das künftige Deutschland vorstellt. Dabei ist Kühnert nicht irgendjemand. Er ist Bundesvorsitzender der Jungsozialisten (Jusos), der Jugendorganisation der SPD. In diesem Amt fällt man natürlich nicht durch Besonnenheit und Zurückhaltung auf. Kühnert indessen ist seit seinem Amtsantritt 2017 regelmäßig mit radikalen … Kevin allein zu Haus: Kühnert will Massenenteignungen und “demokratischen Sozialismus“ weiterlesen