Thilo Sarrazin: Sollte sein Buch verhindert werden?

In "Feindliche Übernahme" von T. Sarrazin sind klare und fundierte Argumente zu erwarten, wie dem Einwanderungsdruck begegnet werden kann. In der juristischen Auseinandersetzung um das neue Islam-Buch von Thilo Sarrazin hat der Chefjustiziar des Verlag Random House eine Falschaussage zugegeben. Das Buch ist schon ein Skandal, ehe es erschien. Wollte Bertelsmann das Buch verhindern?   … Thilo Sarrazin: Sollte sein Buch verhindert werden? weiterlesen

Naika, heul leise

Mit einem Mal wird verständlich, was die ''migrantische deutsche Denkerin'' wirklich aus der Bahn geworfen hat. Was soll nur aus diesem Land werden, wenn die linke Deutungshoheit, mit der man es sich über Jahrzehnte so gemütlich gemacht hat, nicht einmal mehr im eigenen Heim greift? Wenn selbst Abhängige die professorale Indoktrination ''am Ende nicht aktiv … Naika, heul leise weiterlesen

Finale Massenmigration soll bald beschlossen werden – Was wird dann aus Deutschland?

In diesem Sommer werden konkrete Pläne verabschiedet zur weltweiten Massenumsiedlung. Doch kaum jemand spricht davon. Wer ist aber der eigentliche Motor hinter diesem Vorhaben, welches so gewaltige Ausmaße anzunehmen droht, dass es unseren Kontinent tiefgreifend und für immer verändern würde? Und was bedeuten diese Beschlüsse für Deutschland?   Quelle:  DE, Eva Herman, JFB, 31.07.2018

Die Deindustrialisierung geht ans Eingemachte

Das hochkomplexe Wirtschaftssystem, das wir haben, gleicht willkürliche Schließungen von Teilbereichen eine ganze Weile aus wie ein Organismus, der eine Krankheit durch erhöhte Leistung nicht-befallener Organe kompensiert. Sind diese Möglichkeiten erschöpft ist der Organismus akut bedroht. So wird es der Industriegesellschaft ergehen, wenn wir sie weiter selbst zerstören.   Quelle:  DE, Johannes Eisleben, Achse des … Die Deindustrialisierung geht ans Eingemachte weiterlesen

Der Skorbut an Sachkenntnis durch einen geduldeten Fachkräftemangel in der Politik

Ein Paradebeispiel für fehlenden Sachverstand ist aus meiner Sicht unsere Verteidigungsministerin, Ursula von der Leyen. Da wurde sie als studierte Medizinerin zuerst Familienministerin - und jetzt eben oberste Soldatin. Im Ergebnis wird der desolate Zustand der wichtigen Bundeswehr nicht besser.   Quelle:  DE, Uwe Linke, Philosophia Perennis, 31.07.2018

100 Tage SPD-Vorsitz: “Andrea Nahles als Kanzlerkandidatin? Lieber nicht!“

Als die SPD am Wahlabend geschlagen am Boden lag, trat Laura Tirier in die SPD ein - um ihr bei der Erneuerung zu helfen. Zehn Monate und 100 Tage mit Andrea Nahles als Vorsitzender später ist die Euphorie der Studentin nicht mehr ganz so groß.   Quelle:  DE, Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ), 31.07.2018