Das Reformationsjubiläum und die Unterwerfung der Kirchen unter den Islam

Die ermüdeten und selbstgefälligen Kirchen versäumen es, ihre eigenen spirituellen und kulturellen Kräfte neu zu stärken. Sie kapitulieren vor dem Islam. Die Kirchen verbrüdern sich kritiklos mit umstrittenen Islamverbänden. Würdenträger legen ihre Kreuze beim Besuch des Felsendoms ab und kapitulieren vor einer Religion, die keine Toleranz kennt.

 

Quelle:  DE, Ingrid Ansari, Tichys Einblick, 19.11.2016